Häufige Fragen 

Falls Sie weitere Fragen haben, nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Wie komme ich zu einer Physiotherapie?

Für die Inanspruchnahme einer physiotherapeutischen Behandlung ist ein Überweisungsschein von Ihrem Hausarzt oder Facharzt erforderlich. Sollten Sie bereits eine Überweisung erhalten haben, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Telefonisch unter +43 5522 51333 oder per e-Mail an info@medisport.at

 

Brauche ich eine Bewilligung?

Bei allen Krankenkassen – außer bei Privatversicherungen – muss vor Behandlungsbeginn eine Bewilligung zur Kostenrückerstattung eingeholt werden. Wir übernehmen diesen organisatorischen Teil gerne für Sie.

 

Wie ist der Ablauf einer Therapie?

Sie erhalten den ersten Behandlungstermin über unser Sekretariat – die weiteren Termine wird ihr Physiotherapeut mit Ihnen vereinbaren. Die Behandlungsdauer und Behandlungsanzahl bestimmt ihr zuweisender Arzt. Unser ärztlicher Leiter Dr. Alexander Gohm wir ihren zuweisenden Arzt, am Ende der Therapieserie, schriftlich über den Behandlungsverlauf informieren und wenn gewünscht eine Verlängerung der Therapie beantragen.

 

Sind Parkplätze vorhanden?

Direkt beim Medisport stehen 35 Parkplätze gratis für unsere Patienten zur Verfügung.

 

Wie oft muss ich zur Therapie kommen?

Durchschnittlich sind 2 bis 3 Behandlungen pro Woche notwendig und sinnvoll.

Die Gesamtanzahl der Behandlungen bestimmt der zuweisende Arzt auf ihrem Überweisungsschein.

 

Wie sind die Stornobedingungen?

Im Falle einer Verhinderung bitten wir Sie um Stornierung bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin. Bei Fehlen ohne Absage und unentschuldigten bzw. zu kurzfristig abgesagten Terminen müssen wir Ihnen diese leider in Rechnung stellen. Den ersten versäumten Termin verrechnen wir mit 50% und jeden weiteren Termin mit 100% des Honorarsatzes.

 

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung. Die Rückerstattung beträgt ca. 50% bei Heilgymnastik und ca. 30% bei Massagen.

Details erhalten Sie im Sekretariat. Der Selbstbehalt variiert je nach Art der Überweisung und Behandlung.

Privatversicherungen übernehmen die Kosten zur Gänze.

Was bedeutet Wahlpraxis?

Das Medisport ist eine Wahleinrichtung. Das heißt, dass die Rechnung nach Beendigung der Therapie zuerst von Ihnen zu begleichen ist und Sie diese anschließend zum anteiligen Kostenersatz bei Ihrer Krankenkasse einreichen können. 

Der Selbstbehalt kann bei entsprechender Zusatz-, oder Unfallversicherung geltend gemacht werden.

 

Was muss ich zur Therapie mitbringen?

  • Ein Badetuch
  • Bequeme Kleidung
  • Vorhandene Befunde und Bilder (Röntgen, CT, MRT…)
 

Wie ist das Medisport zu erreichen?

 
 

Verrechnung

Nach Abschluss der Therapie reichen Sie die Verordnung, die bezahlte Originalrechnung und den Originalzahlungsbeleg bei Ihrer Krankenkasse ein. Danach erhalten Sie einen Teil der Behandlungskosten rückerstattet.

Bezüglich des Selbstbehaltes empfehlen wir Ihnen, die Leistungen Ihrer Zusatzversicherung zu beachten.